Neue Energie für Schwetzingen – eine fixe Idee

So nach dem sich ja am Oster Monatg schon mehrere “Schwetzinger” in Philippsburg (ich berichtete) getroffen hatten, und ich glaube das da noch mehr war hatte ich die Idee warum machen wir nicht mal was gemeinsames?

Zum Beispiel Transparente Malen gemeinsame Anfahrt oder Radtour oder Bus Orga. Zusammen macht das meist mehr Spass und es kann mehr bewegt werden.

Aus diesem Grunde habe ich jetzt erst mal eine Mailingliste eingerichtet damit kann man sich schon mal vernetzen und sich gemeinsam auf weitere Schritte einigen also wer Lust hat melde sich hier an.

Ich hab keine Ahnung wie viel Schwetzinger dieses Blog lesen also einfach mal weitersagen :-)

25 Jahre Tschernobyl – Anti-Atom-Protest in Philippsburg

Am Ostermontag war es so weit – fast auf den Tag genau Jährt sich das Tschernobyl Unglück zum 25. mal auf Grund dessen und auch auf Grund der aktuellen Lage in Fukuschima sowie der ungelösten Energiewende in Deutschland wurde landesweit zu Protesten an 12 Orten aufgerufen. Ich folgte mit den üblichen Verdächtigen diesem Aufruf und fuhr mit nach Philippsburg. In Schwetzingen sind wir noch in der 20km Zone sprich mit Fukuschima verglichen wären wir jetzt hier im Sperrgebiet.

Damit dies nicht so weit kommt habe ich natürlich ein besonderes Interesse daran dass Philippsburg 1 und 2 so bald wie möglich endgültig abgeschaltet und stillgelegt wird.

So waren wir also mit insgesamt 3.000 Menschen (sagt Polizei und Veranstalter) in Philippsburg erst eine Kundgebung auf dem Marktplatz in Philippsburg selbst mit anschließendem Spaziergang zum AKW selbst.

In ganz Deutschland waren ca. 140.000 Menschen zum Thema auf der Straße bzw. Wiese vor den AKWs. In der Tageschau waren diese Themen denn auch das erste Thema – für meine begriffe haben wir es so wieder einmal geschafft den Merkels und anderen Brückentechnologie Jüngern zu Zeigen das sich das Problem nicht in drei Monaten aussitzen lässt. Jetzt können wir gespannt sein wie sie versucht aus dieser Nummer wieder heraus zukommen oder ob sie es schaffen die Aussitzen Nummer zu verlängern.

In diesem Sinne bis zum 28. Mai – an diesem Tag finden die nächsten großen Prosteste statt. mehr dazu findet ihr hier

Weitere Berichte und Bilder zu den Aktionen am Ostermontag hier

In die Fotogalerie hat es auch ein Bild mit einem Plakat von mir geschafft zu sehen hier – ich hatte mehr gemacht als gebraucht die Übrigen habe ich dann verteilt :-)

so nun noch ein par Impresionen die Uwe geschossen hat:

Fukushima Überall – am Montag 11.04.2011

Nach dem es in Mannheim etwas mau geworden ist verlager ich mein Engagement jetzt nach Heidelberg hier findet auch am nächsten Montag 11. April wieder eine Mahnwache statt.

Es ist jetzt ein Monat her das wir zum ersten mal zu Mahnwachen für Fukushima und zur Mahnung zum sofortigen Atomkraft-Ausstieg gehen.

desshalb weiter machen die Politik hat sich Zeit erkauft und hofft auf ein abflauen der Proteste. Desshalb mobilisiert euch mobilsiert andere und kommt am Montag nach Heidelberg

Wann: Montag, 11. April, 18.00 Uhr
Wo: Bismarckplatz, Heidelberg
Demozug zum Kornmarkt
Abschlusskundgebung und Musik am Kornmarkt ab 19h

wenn ihr nicht aus der gegend seit geht zu einer der anderen Mahnwachen eine aktuelle Liste gibt es immer auf dem aktullen Stand unter .ausgestrahlt.